Laos

Reisevorbereitung Laos

10. Oktober 2016 | ⌚ Lesedauer: ca. 3 Minuten

Schon bei der Planung unserer Reise nach Kambodscha hatten wir überlegt, knapp zwei Wochen in Laos zu verbringen. Seinerzeit entschieden wir uns aus unterschiedlichen Gründen dagegen, doch Laos stand weiter auf unserer Wunschliste. Dieses Mal soll es soweit sein: Über Nordthailand mit Stationen in Ayutthaya, Sukothai, Chiang Mai und Chiang Rai (so zumindest unsere Planung) soll es über die Grenze ins benachbarte Laos gehen.

Nachdem wir bereits bei unserem 18-tägigen Trip durch Andalusien nur mit Handgepäck und einem kleinen Rucksack gereist waren, planen wir die gleiche Ausstattung für unsere Reise durch Nordthailand und Laos zu verwenden. Was erstmal nach wenig Platz klingt, stellte sich als mehr als ausreichend heraus. Zumal es möglich ist, Kleidung für kleines Geld in Asien waschen zu lassen. Neben dem erst kürzlich bei koffer24 gekauften Samsonite Trolley werden wir wieder einen kleinen Weekender mitnehmen. Warum wir nicht mit einem Rucksack reisen? Wir ziehen lieber ein kleines Gepäckstück hinter uns her, als einen großen Rucksack auf den Schultern zu tragen.

Flug buchen

Da wir den Norden Thailands bereisen möchten, bietet es sich an, von Berlin (mit dem obligatorischen Zwischenstopp in Abu Dhabi, Dubai oder Doha) nach Bangkok zu fliegen und von dort per Bus und Bahn die Weiterreise in den Norden zu organisieren. Ohne die vorherige Tour durch Nordthailand wäre ein Weiterflug von Bangkok nach Vientiane oder Luang Prabang (vermutlich mit AirAsia) die logischste Variante.

Reiseroute planen

Wir haben uns überlegt, durch Laos von Norden nach Süden zu reisen. Nach der Einreise steuern wir vermutlich folgende Stationen an:

  • Luang Prabang
  • Vang Vieng
  • Vientiane

Ganz in den Süden Laos mit Pakse und den 4.000 Inseln im Mekong-Delta werden wir vermutlich nicht vorstoßen. Ganz so sehr reizt uns diese Gegend nicht, zumal wir bei unserer Reise durch Vietnam den Mekong bereits bestaunen konnten. Aber wer weiß: Vielleicht entscheiden wir uns spontan um :)

Anreise nach Luang Prabang überlegen

Am populärsten ist der Grenzübergang zwischen Nordthailand und Laos in Huay Xai. Dorthin gelangt man von Chiang Rai innerhalb von drei Stunden mit dem Bus. Doch in Huay Xai ist erstmal wenig los und noch weniger zu sehen. Um von dort weiter nach Luang Prabang zu kommen, gibt es drei Möglichkeiten:

  • Über den Landweg per Bus – leider dauert die Fahrt über die Serpentinen ganze 14 Stunden
  • Über den Mekong per Slow Boat mit einer Zwischenübernachtung (zweimal sechs Stunden Fahrzeit)
  • Über den Mekong per Speedboot (ca. sechs Stunden)

Wir sind noch nicht ganz sicher, für welche der Optionen wir uns entscheiden. Eventuell pendeln wir zwischen Chiang Rai und Chiang Mai zurück, um von dort einen Flug nach Luang Prabang zu nehmen und um so etwas mehr Zeit für die Erkundung des Landes zu haben.

Visum besorgen

Für die Einreise nach Laos ist ein Visum notwendig. Dieses kann entweder vorab per Einsendung des Reisepasses bei der Laotischen Botschaft beantragt werden, oder als Visa upon Arrival direkt an einem der internationalen Einreisepunkte ausgestellt werden. Für das Visum werden neben 30 USD auch zwei aktuelle Lichtbilder benötigt.

Wir werden uns dieses Mal das notwendige Kleingeld bereithalten, und das Visum bei der Einreise beantragen.

Schreibe den ersten Kommentar

Jetzt den Beitrag kommentieren