Andalusien, Spanien

Málaga: Aufbruch nach Andalusien

18. September 2016 | ⌚ Lesedauer: ca. 4 Minuten

Dank der direkten Flugverbindung von Berlin nach Málaga bot sich die Stadt am Mittelmeer als Start- und Zielpunkt für unsere knapp zweiwöchige Rundreise durch Andalusien an. Insgesamt verbrachten wir drei Nächte in der Stadt und haben diese acht Plätze in Málaga und Umgebung als unsere Highlights auserkoren.

„Andalusien gehört zu den schönsten Landschaften, die sich die Sinneslust zur Bleibe wünschen kann.“ (Stendhal)

Alcazaba

Die alte maurische Festung aus dem 11. Jahrhundert thront auf dem Bergrücken oberhalb der Stadt. Von hier habt ihr einen tollen Blick auf die Stadt. An den zum Meer gelegenen Hängen sind traumhafte Gärten angelegt, in denen Einheimische picknicken und relaxen. Die Route bietet sich dazu an, von der Alcazaba zum Hafen zu flanieren.

Innerhalb der Mauern der Alcazaba bekommt ihr ein Gefühl für die Schönheit der maurischen Architektur. Wasser sprudelt aus kleinen Brunnen und Terrassen mit kleinen Gärten säumen den Weg zu wunderschön gefliesten Räumen. Wenn ihr noch höher hinaus möchtet, könnt ihr das oberhalb der Alcazaba gelegene Castillo de Gibralfaro entdecken. Leider sind die beiden Bauwerke nicht miteinander verbunden, weshalb ein Teil des Aufstiegs wiederholt werden muss. (Kombiticket Alcazaba und die Burg Gibralfaro: 3,55 EUR; normaler Eintritt: 2,20 EUR)

Malaga_045 Malaga_046 Malaga_010 Malaga_009 Malaga_008

Castillo de Gibralfaro

Seid ihr im Sommer besonders wagemutig, dann nehmt ihr den Fußweg hinauf zum Castillo de Gibralfaro in Flip Flops in Angriff. Ein mögliches, aufgrund der steilen (und glatten!) Wege aber beschwerliches Unterfangen. Wenn ihr euch den schweißtreibenden Weg ersparen möchtet, könnt ihr den Bus 35 in der Avenida de Cervantes nehmen.

Der nochmals bessere Rundumblick entschädigt für die Strapazen des Aufstiegs. Innerhalb der Burgmauern gibt es allerdings nicht viel zu sehen. In einem Raum befindet sich eine (im Ticketpreis enthaltene) Ausstellung alter Uniformen und ein kleines Café lädt zum Verweilen ein.

Malaga_043 Malaga_048

Der buddhistische Stupa von Benalmádena

Den größten buddhistischen Stupa Europas hatten wir bislang nicht auf dem Schirm. Umso überraschter waren wir, als wir bei unserer Reiseplanung zufällig darüber stolperten. Natürlich mussten wir dem Ort einen Besuch abstatten.

Der bereits im Jahr 2003 eingeweihte und 33 m hohe Stupa liegt südlich von Málaga in der Stadt Benalmádena. Dorthin gelangten wir in einer knappen halben Stunde mit dem Zug (2,70 EUR pro Strecke und Person). In Benalmádena-Arroyo de la Miel stiegen wir in den Bus L 2 zur Station Estupa Tibetana (Fahrzeit ca. 15 Minuten; 1,55 EUR pro Strecke und Person).

Der Stupa ist wunderbar in den Hängen der Stadt gelegen und gibt euch einen fantastischen Blick auf die Costa del Sol frei. Sein Inneres beherbergt einen goldenen Buddha sowie wunderschöne bunte Wandmalereien. Im Untergeschoss wird die Ausstellung Color & Luz des Künstlers Tokpa Korlo gezeigt. Weitere Infos findet ihr hier.

Malaga_038Malaga_037Malaga_035 Malaga_039 Malaga_041

Muelle Uno

Dieser Hafen! Zur Abenddämmerung gibt es wohl keinen schöneren Platz in Málaga als Muelle Uno. Von hier aus starten Bootsausflüge und die moderne Hafenpromenade lädt zum Shoppen und Verweilen ein. Kleine Bars servieren Getränke und in den Cafés findet ihr leckere Eissorten, die es so in Deutschland selten bis nie gibt.

{Tipp}: Sichert euch zum Sonnenuntergang einen Platz in der Rooftop Bar Deviú. Von hier aus habt ihr einen großartigen Blick auf den Hafen und das Riesenrad. Ein Glas Weißwein gibt es ab 3 EUR und ein Glas Bier ab 2 EUR.

Malaga_013 Malaga_012

Street Art in Soho

Soho ist das Künstlerviertel Málagas. Wenn ihr euch für Streetart interessiert, könnt ihr in dem Viertel wunderbare Kunstwerke verschiedener Künstler entdecken. Auf der Website von MAUS (Málaga Arte Urbano Soho) findet ihr eine Karte mit den wichtigsten Wandbildern zum Download. Alternativ könnt ihr euch die Karte auch in der Touristeninformation geben lassen.

{Tipp}: Stärkt euch zwischendurch mit einem Menú del día im Sr. Lobo (Calle Somera 10).

Malaga_024 Malaga_025 Malaga_028Malaga_034 Malaga_033Malaga_032

Der Stadtstrand von Málaga

Städte am Meer haben immer einen besonderen Charme. Zwar dürft ihr in Malagueta keinen feinkörnigen weißen Traumsand erwarten, aber für eine Abkühlung bietet sich der Standabschnitt auf jeden Fall an.

Malaga_005

Malaga_047

Die Rooftop Bar des Marriott Hotels

Unseren letzten Abend in Andalusien ließen wir auf der Dachterrasse des AC Hotel Málaga Palacio ausklingen. Von hier habt ihr die wohl schönste Aussicht über die Stadt. Je nachdem wo ihr einen Tisch bekommt, könnt ihr auf den Hafen, die Kathedrale oder die Alcazaba schauen. Die Preise für Drinks sind erschwinglich: ein Glas Weißwein bekommt ihr schon ab 3 EUR und Cocktails gibt es ab 7 EUR.

Malaga_001Malaga_003 Malaga_002

Das Café La Bella Julieta

Durch Zufall entdeckten wir das Café La Bella Julieta in der Calle Puerta del Mar 20. Für kleines Geld gibt es nicht nur leckere hausgemachte Kuchen, sondern verschiedene Bocadillos. Wenn ihr in der Nähe eure Unterkunft habt, könnt ihr gerne auf das vom Hotel angebotene Frühstück verzichten und hier euren Hunger stillen.

Malaga_014

Quick Facts Málaga:

⋅ Málaga hat ca. 570.000 Einwohner und ist nach Sevilla die zweitgrößte Stadt in Andalusien
⋅ Málagas Flughafen Aeropuerto de Málaga-Costa del Sol liegt 9 km südwestlich der Stadt
⋅ Fahrt mit der Buslinie 75 vom Flughafen ins Stadtzentrum dauert ca. 25 Minuten und kostet EUR, Fahrt mit dem Zug kostet 1,10 EUR und dauert ca. 20 Minuten
⋅ Fahrt mit dem Taxi vom Flughafen ins Stadtzentrum kostet um die 20 EUR
⋅ Unser Hotel haben wir über travelshop-24.net gebucht
⋅ Spartipp: Sonntags ab 18:00 Uhr kommt ihr gratis ins Picasso Museum und ab 16 Uhr ins Centre Pompidou
⋅ Strom: 220V, 230V, 240V, 50Hz

Folgende Reiseberichte werden euch auch interessieren

Touren & Aktivitäten in Málaga

4 Kommentare

  • Reply Lyn 3. Juli 2017 at 20:52

    Toller Beitrag, tolle tipps, superschöne Bilder! Ich denke, dass die Rooftop Bar im Marriot ein muss ist – durch deinen Beitrag bin ich nun noch aufgeregter und kann es kaum erwarten! :)

    Danke!

  • Reply Kathleen 12. Juli 2017 at 21:34

    Liebe Lyn, vielen Dank! Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit in Málaga und eine traumhafte Aussicht von der Rooftop Bar im Marriot :)

    Alles Liebe
    Kathleen

  • Reply Maike 17. November 2017 at 22:04

    Vielen Dank für den tollen Bericht. Fliege von Freitag bis Dienstag nach Malaga,
    Vorfreude nochmal 100% verstärkt :-)

    • Reply stephan 20. November 2017 at 22:39

      Liebe Maike,

      sehr gerne :) Wir hoffen, dass du ein paar schöne und warme Tage in Malaga haben wirst!

      Viele Grüße
      Stephan

    Jetzt den Beitrag kommentieren