Laos
Reisebericht, Tipps, Sehenswürdigkeiten & Bilder

Reisedauer: 9 Tage

Zeitraum: Oktober - November 2016

Reiseroute: Luang Prabang // Vang Vieng // Vientiane

Reiseberichte: 5

Unser Reisebericht über Laos

Aufgrund seiner Binnenlage kann Laos im Vergleich zu den anderen Ländern Südostasiens nicht mit Stränden und Inseln aufwarten. Zwar durchzieht mit dem Mekong ein großer Fluss das Land und verästelt sich im Süden des Landes zu den 4.000 Inseln, doch ist es mehr die Landschaft, die Berge und die Natur, die Reisende in das kleine Land locken.

laos tipps

Bis in den Oktober 2016 war Laos das vorletzte Land in Südostasien, dass wir noch nicht bereist hatten. Doch dieses Mal sollte es soweit sein! Wir überlegten uns eine Route, die uns von Bangkok aus über Nordthailand nach Luang Prabang, Vang Vieng und Vientiane bringen sollte.

Die Einreise planen

Aktuell ist für die Einreise nach Laos ein Visum erforderlich. Die Informationen dazu haben wir in unserem Reisevorbereitung Laos Artikel zusammengefasst.

In Laos ticken die Uhren etwas langsamer als in den anderen Ländern Südostasiens. So sind die Straßen in einem weit weniger guten Zustand und selbst für kurze Strecken wie von Luang Prabang nach Vang Vieng, nur rund 135 km voneinander entfernt und durch Berge getrennt, sind fünf Fahrstunden notwendig.

Viele Reisende kommen aus Nordthailand nach Laos. Worauf ihr achten solltet, könnt ihr in diesem Artikel Einreise nach Laos aus Nordthailand nachlesen.

Luang Prabang: Entspanntes Leben am Mekong

Im Norden des Landes liegt Luang Prabang, direkt an den Ufern der Flüsse Mekong und Nam Khan. Von den französischen Besatzern sind viele noch gut erhaltene Häuser in diesem sehr entspannten Städtchen zurückgelassen worden.

luang prabang

In der Mitte des Ortes befindet sich der Mount Phousi, um den sich die Stadt schlängelt. Auf der Seite Richtung Mekong befindet sich die Sisavangvong Road, die sich in den Abendstunden zum Nachtmarkt verwandelt.

night market food district

Viele kleine Klöster können im Stadtgebiet besucht werden und der Mekong lädt zu Bootstouren ein. Außerhalb von Luang Prabang wartet eine wunderschöne Landschaft – der Tat Kuang Si Wasserfall ist dabei das besondere Highlight.

Kuang Si Wasserfall

Etwa 30 Kilometer südwestlich von Luang Prabang findet ihr den Kuang Si Wasserfall.

Die kleinen Becken laden zum Schwimmen ein. Besonders gut geht das oberhalb des Wasserfalls. Dort wartet auch diese Schaukel auf euch.

schaukel wasserfall

Wenn ihr einen ganzen Tag Zeit mitbringt, dann solltet ihr weiter zur Quelle wandern und dort in traumhaft blauem Wasser Abkühlung suchen.

luang prabang quelle wasserfall

Vang Vieng: Wunderschöne Natur

Südostasieninteressierte kennen die Geschichten über ausgelassene Tubing-Exzesse in Vang Vieng. Doch diesem “Spaß” wurde bereits vor geraumer Zeit der Garaus gemacht. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich vor allem junge Reisende mit Alkohol (und Betäubungsmitteln) berauscht sich den Fluß hinuntertragen ließen. Tubing ist zwar immernoch möglich, aber von den vielen Verkäufern entlang des Ufers fehlt jede Spur.

vang vieng tubing

Vang Vieng lockt weiterhin durch seine wunderschöne Landschaft. Diese könnt ihr entspannt per Fahrrad, Motorroller oder gar Buggy erkunden. Mit Taschenlampe und festem Schuhwerk ausgestattet, könnt ihr etliche Höhlen in den Karstfelsen der Umgebung entdecken. Eine Abkühlung bieten euch die Lagunen und Quellen.

lagoon 3

Vientiane: Die Hauptstadt Laos’

Unser letzter Stopp in Laos führte uns in die Hauptstadt Vientiane. Die größte Stadt des Landes solltet ihr euch nicht wie die Metropolen Bangkok oder Kuala Lumpur vorstellen. Ganz im Gegenteil: Vientiane ist eine sehr entspannte Stadt.

Während unserer Tage in der Stadt fand das Lichterfest statt. Hierbei werden kleine Blumengestecke mit Kerzen bestückt und in den Mekong gelassen.

vientiane tipps

Bisher wurden 5 Reiseberichte in der Kategorie Laos veröffentlicht. Folgende Tags wurden dabei verwendet:

Barcelona Berlin Brandenburg Inseln in Südostasien Kalaw Sabah Street Art Wanderlust