Marokko

Hotels we love: Riad Nafiz in Marrakesch

6. November 2015 | ⌚ Lesedauer: ca. 2 Minuten

Riad Nafiz 54 Derb Ouled Ben Sebaa, Sidi Mimoun, Marrakesch

Für unsere letzten Tage in Marrakesch wollten wir uns wieder ein hübsches Riad innerhalb der Medina buchen. Während unserer Reise durch Marokko haben wir die kleinen Stadthäuser mit den wunderschönen Innenhöfen und Dachterrassen sehr zu schätzen gelernt. Gastfreundschaft wird durch die familiäre Atmosphäre in einem Riad nochmal auf eine ganz andere Stufe gehoben als in einem Hotel. Teilweise fuhren uns unsere Riad-Gastgeber für unsere Weiterreise sogar zum Busbahnhof oder führten uns zum nächsten Taxi-Stand.

Marrakesch_010

Kerzenschein, Swimmingpool und wehende Vorhänge

Von den unzähligen Riads, die über Marrakesch verteilt sind, entschieden wir uns schließlich für das Riad Nafiz am süd-westlichen Ende der Medina, unweit der Saaditengräber. Spätestens als wir die Fotos vom Swimmingpool umgeben von wehenden Vorhängen gesehen hatten, mussten wir uns einfach die Berber Suite in dem hübschen Riad für die nächsten drei Nächte buchen.

Marrakesch_020 Marrakesch_019 Marrakesch_026Marrakesch_022Marrakesch_024 Marrakesch_023marrakesch_2

Wir waren absolut begeistert von diesem kleinen versteckten Juwel. Als wir abends dort ankamen, wurden wir sehr freundlich empfangen – mit anschließendem Minztee und Gebäck auf der wunderschönen Dachterrasse. Die Berber Suite ist sehr geschmackvoll und viel mit Liebe zum Detail eingerichtet. Im Bad befindet sich eine freistehende Badewanne. So eine hätte ich auch gern bei uns zu Hause. Das Wasser des Swimmingpools war zwar etwas kalt, aber allein der Blick auf den am Abend von Kerzen beleuchteten Pool ist unglaublich schön – wie im Märchen.

Marrakesch_001

Folgende Reiseberichte werden euch auch interessieren

Schreibe den ersten Kommentar

Jetzt den Beitrag kommentieren